Interview

 — Kategorien:

"Ich lasse mich impfen, weil ..." Interview mit Dr. Sophie Teege

"Kurzbio" über dichDie Immunologie begletiet mich schon lange. Mein Physikum habe ich in Rostock gemacht, dann bin ich für ein Erasmusjahr nach Lissabon gegangen. Dort ist die Immunologie ein wichtiges Schwerpunktfach im 5. Und 6. Semester, sodass ich dort einen sehr tiefen Einblick in das Fach hatte. In Deutschland wechselte ich dann an die Uni Hamburg und fand dort in der Immunologie meinen Doktorvater.Meine medizinische Karriere ist schon immer durch meine Kinder geprägt. Das erste kam während des Studiums, das zweite einige Wochen nach meinem Staatsexamen, das dritte und vierte dann währen…


 — Kategorien:

Interview mit dem Präsidenten des RKI - Prof. Dr. Lothar H. Wieler

Teilnehmer: Prof. Dr. Lothar H. WielerNora Marie UhligAnna Knauthe Cheyenne Sonnenschein Wie alarmierend sind für Sie die Schlagzeilen über Masernausbrüche? Die Masernausbrüche sind zurzeit auf zwei verschiedenen Ebenen zu beobachten. Zum einen lokal bzw. regional in Deutschland und Europa, zum anderen stellen sie aber auch in anderen Teilen der Welt ein Problem dar, wie zum Beispiel jüngst in Samoa1. Masern sind eine impfpräventable Erkrankung und führen trotzdem zu vielen Todesfällen weltweit. Das ist ein alarmierendes Zeichen, denn Impfen ist eine Public-Health- Aufgabe,…


 — Kategorien:

Interview zur Geschichte der Impfungen und Impfkritik mit der Medizinhistorikerin Dr. Alessandra Parodi-Zimmermann

Sie sind Medizinhistorikerin?Ja, und mit Leidenschaft. Ich komme aus der Philosophie, insbesondere aus der Wissenschaftstheorie, habe mich mit der Dissertation in Richtung Theorie der Medizin und Geschichte der Medizin bewegt; es ging um Kausalitätskonzepte. Zurzeit arbeite ich an einer komparativ angelegten Habilitationsarbeit über Infektionskrankheiten in der Zeit der Nationalsozialismus und des italienischen Faschismus. Was bedeutet die Berufsbezeichnung „Medizinhistorikerin“ für Sie?Der Sinn für die historische Tiefe der Wissenschaften ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Berufsvor…


 — Kategorien:

Interview mit Prof. Hengel, Leiter der Virologie an der Uniklinik Freiburg

Wie sind Sie zur Virologie gekommen / Was fasziniert Sie an Ihrer Arbeit? Meine jetzige Arbeit am Universitätsklinikum Freiburg vereint die verschiedenen Tätigkeiten eines Wissenschaftlers, Hochschullehrers, Forschers und eines Arztes. All diese Facetten faszinieren mich sehr und ergänzen sich in vielfältiger Weise. Vor allem aber haben mich schon seit meiner Doktorarbeit die Viren selbst eingenommen. Damals habe ich mit einer Arbeit an Herpes Simplex Viren angefangen und seitdem die Welt der Viren immer besser kennen und bewundern gelernt. Bis heute sind sie einzigartige Studienobjekte f…


 — Kategorien:

Interview mit Prof. Rom über Impfungen in der Schwangerschaft

"Kurzbio" über Prof. Rom:  langjähriger Oberarzt und stellvertretender Leiter des Zentrums für Gynäkologische Krebserkrankungen in HeidelbergMütter machen sich natürlich Sorgen um das Wohlergehen ihrer Kinder und möchten nur das Beste für Ihre Kinder. Trotzdem lassen einige Frauen sich und ihre Kinder nicht impfen. Oft besteht Unwissenheit und offene Fragen bezüglich Impfungen, insbesondere in der Schwangerschaft. Welche Impfungen sind denn in der Schwangerschaft erlaubt und welche nicht?Prinzipiell kann man sagen, dass alle Totimpfstoff in der Schwangerschaft erlaubt sind. Totimpfun…


Aktuelles

Hier gibt es Neuigkeiten aus unserem Verein mit den einzelnen Lokalgruppen, Berichte über Errungenschaften und Schulbesuche sowie vielseitige Interviews mit Experten im Thema Impfen.

Kategorien

Bonn Heidelberg Berlin Freiburg Interview Homburg Vortrag